Indies

ROM: Atmosphäre in Videospielform

Das erste Spiel das ich für diesen Blog ausgesucht habe ist ROM. ROM wurde von drei Studenten (Team: BINCURLGAMES) der HTW Berlin im Rahmen eines Projekts gemacht. Das Projekt ist noch weit entfernt von einem vollwertigem, traditionellem Spiel. Es hinterlässt aber bereits jetzt ein starken Eindruck in Sachen Atmosphäre und Storytelling mithilfe der Umgebung.

Einer der Gründe warum ich mich selbst zu Videospielen als narratives Medium hingezogen fühle ist die Vielfalt der Möglichkeiten eine Idee oder ein Konzept an den Spieler heranzutragen. ROM hat keine Geschichte zu erzählen, keine Rätsel zu lösen und keine Mechaniken die es zu meistern gilt. Trotzdem erweckt ROM mithilfe von Musik-/ Sounddesign und visueller Unterstützung große Neugier über die Welt in der es stattfindet.

Der Spieler startet als ein leuchtender Pixel (Energie?) auf einer verlassenen Insel. Das Fehlen von Musik oder einer Geräuschkulisse zusammen mit der funkelnden Animation der „Spielerfigur“ zeichnet gleich zu Beginn eine mysteriöses Landschaft, die es zu entdecken gibt. Der Spieler steuert einzig und allein die Bewegung seiner Figur und entdeckt dabei verlassene Maschinen, die er durch Berührung von Bodenplatten aktiviert. Diese Maschinen wiederum erzeugen Musik, eine Geräuschkulisse oder verändern das Wetter auf der Insel. Das Ziel von ROM ist also einzig und allein sich von den verschiedenen Atmosphären berieseln zu lassen.

Die alten Maschinen und deren Interaktion mit der Spielfigur werfen für mich bereits Fragen über die Spielwelt auf und regen die Fantasie an: Woher kommen die Maschinen und welche Rolle spiele „Ich“ in dieser Welt? Die Interaktion mit den Maschinen kann zur Folge haben das ein und dieselbe Insel sowohl einladend, freundlich und belebt, als auch verlassen, mysteriös und erdrückend wirken kann.

ROM ist ein „nur“ eine Demonstration und sehr klein in seinem Ausmaß. Allerdings demonstriert es sehr gut wie viel Musik- / Sound- und Artdesign zum „Feeling“ eines Videospiels beitragen kann.

Wer ROM selbst testen möchte kann das Spiel finden auf Itch.io. Oder ihr folgt BINCURLGAMES auf Twitter.

In Videoform findet ihr Rom auf meinem YouTube Kanal 

Die Gaming Eule

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s