Indies

Fruits of a Feather: ♫ Come fly with me ♫

Videospieler sind es gewohnt in einen Sammelwahn zu verfallen. Spiele wie Banjo and Kazooie oder auch das in den Startlöchern stehende Yooka-Laylee werden scherzhaft auch als „Collectathon“ betitelt. Das ein Spielprinzip, welches auf dem Sammeltrieb des Spielers basiert ist, auch noch heute funktionieren kann hat zuletzt Ubisofts Grow Home und dessen Nachfolger Grow Up bewiesen. Stärker noch, diese Spiele können eine Form von Entspannung und purem „Zen“ liefern, welches anderen Genres oft verwehrt ist. Keine drückende Gefahr von Feinden, einzig der Fokus sich in einer Welt zu verlieren und diese zu erkunden. Noch besser wenn der Avatar des Spielers eine Persönlichkeit aufweisen kann, die puren Spaß macht zu steuern.

Fruits of a Feather von Samurai Punk schlägt genau in diese Kerbe und liefert dem Spieler eine tief entspannende Erfahrung. Wer sich schon immer, wenn auch nur für einen Moment, frei wie ein Vogel fühlen wollte, für den ist Fruits of a Feather genau das richtige. Der Spieler übernimmt die Kontrolle eines Vogels, der die auf einer Insel verteilten 192 Früchte sammeln muss. Inmitten einer mit wenigen Polygonen besetzten Spielwelt, erkundet man Höhlen, Berge, dichte Wälder oder man lässt sich einfach davon gleiten.

Die Spielwelt ist nicht sonderlich groß, aber das muss sie auch nicht sein, denn für einen kleinen Vogel fühlt sich die Insel riesig an. Alle Früchte zu sammeln kann einen unter Umständen durchaus viel Zeit kosten. Nachdem ich mich an die Steuerung gewöhnt habe, gab es einige Momente in denen ich mein Ziel vergessen habe und mich einfach nur treiben lassen wollte. Während das Sammeln der Früchte dem Spieler ein Ziel gibt, stammt ein großer Teil der Freude schlicht aus der Erfahrung fliegen zu dürfen. Die entspannende Musik unterstreicht dabei das unbekümmerte Gameplay und lässt den Spieler tiefer in eine fast meditative Erfahrung eintauchen.

Wer Fruits of a Feather selbst ausprobieren möchte, bringt am besten einen Controller mit und startet den Download auf Itch.io.

Meine Eindrücke findet ihr aber auch in Videoform auf meinem YouTube-Kanal.

TitelFruits of a Feather 

https://samuraipunk.itch.io/fruits-of-a-feather

Entwickler:

Samurai Punk

http://samuraipunk.com/

https://twitter.com/samuraipunkco

Musik:

Skeletone Audio

https://mitchellpasmans.bandcamp.com/album/fruits-of-a-feather-ost

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s