Essay

E3 Vorhersagen: EA Play

Ob die E3 für große Videospielstudios zur Kommunikation mit ihren Fans überhaupt noch Sinn macht, ist in Zeiten von einfach zu erreichenden Livestreams und Blogs fraglich. Das hat sich auch EA gedacht und beschloss 2016 ihr ganz eigenes Event außerhalb des E3 Bereichs zu starten. EA Play macht so den Anfang und man darf gespannt sein wie sich das Messaging von EA nach dem vergangen Lootbox-Fiasko geändert hat.

Anthem

Seitdem Anthem letztes Jahr der Öffentlichkeit zum erste Mal gezeigt wurde, wurde es relativ Still um BioWare’s Open-World Shooter ala Destiny. Das Grundkonzept der Post-Apokalyptischen Welt wurde uns bereits gezeigt. Das einzige was jetzt noch fehlt sind Details. Denn eigentlich sollte Anthem bereits Ende 2018 erscheinen, was jedoch nie realistisch war. BioWare steht nämlich unter immensen Druck ein qualitativ hochwertiges Spiel abzuliefern. Nach der bitteren Enttäuschung von Mass Effect Andromeda, hängt die Zukunft des Studios möglicherweise am Erfolg von Anthem. Zusätzlich ist es EAs und BioWare’s erster Versuch eine sich konstant verändernde Live-Spielumgebung aufzubauen. Dies für Fans zufriedenstellend hin zu bekommen ist eine große Herausforderung (Hallo, Bungie!) und man darf gespannt sein. Ich rechne während des EA Play Events mit einer ausgiebigen Präsentation von Anthems Gameplay-Loop, gepaart mit einem Story-Trailer und einem Erscheinungsdatum im Frühjahr 2019, noch vor dem Ende von EA’s Geschäftsjahr (Ende März).

Star Wars

EA’s letztes Star Wars Spiel Battlefront II hat dieses Jahr ordentlich für Schlagzeilen gesorgt. Mit seinem Pay-to-Win Bezahlmodell verärgerte EA nicht nur Videospieler, sondern auch Disney selbst und zog die Aufmerksamkeit diverse Regierungsinstitutionen auf sich. Star Wars: Battlefront II hat dadurch die zukünftige Videospiellandschaft definitiv verändert. Die Masse an negativen Schlagzeilen wird kommende Trends maßgeblich verändern. Was wir von EA wissen ist, dass sie nun sehr vorsichtig mit dem Thema Lootboxen umgehen müssen. Wir wissen, dass Respawn Entertainment (Titanfall 1 & 2) an einem neuen 3rd-Person Action-Adventure im Star Wars Universum arbeitet. Es wird definitiv Zeit, dieses Projekt an die Öffentlichkeit zu lassen. So sicher wie das Amen in der Kirche ist auch, dass noch unzählige andere Star Wars Titel sich in der Vorproduktion befinden. Allerdings gehe ich davon aus, dass Respawn Entertainment ihr Projekt während der E3 2018 vorstellen darf. Ich gehe von einem düsteren Trailer mit Inception ähnlicher Musikuntermalung und einem vagen 2019 Datum am Ende aus.

Battlefield V

EA DICE veröffentlicht auch 2018 ein neues Battlefield. Überraschung! Es spielt wieder im zweiten Weltkrieg. Nochmal überraschung! Aber im Ernst, der erste Trailer von Battlefield V zeigt interessante Charaktere, die höchstwahrscheinlich in einem War Stories Singleplayer-Modus (ähnlich wie Battlefield One) nicht zu ihrem vollen Potential ausgenutzt werden. Der Fokus liegt immerhin auf dem Multiplayer. Daher zeigt EA sicherlich ein für das Event viel zu lang andauerndes Multiplayer Match, welches von „Shoutcastern“ absolut spontan kommentiert wird. Eine große „Überraschung“ kann Battlefield allerdings noch liefern: Battle Royal. Bisher ist noch nicht bekannt, ob Battlefield es dem nächsten Call of Duty nachmachen wird und ein Battle Royal Modus einbauen wird. Allerdings eignet sich die Battlefield Franchise mit ihren 64 Spieler Matches ohnehin schon gut für dieses Format. Zudem wird EA deutlich unterstreichen, dass es keine Lootboxen geben wird und alle Maps gratis sein werden. Es bricht für EA immerhin das Jahr der Wiedergutmachung an.

Indies

Das ist der Platz für neue Franchises unter dem EA Banner. Letztes Jahr bekamen wir A Way Out und davor Unravel und Fe. Es ist schwierig vorherzusagen welches Indiespiel dieses Jahr gezeigt wird, aber es wird einen schönen Grafikstil und/oder Soundtrack haben und ein interessantes Gameplay-Gimmick, welches sich von Trailern schwer beurteilen lässt.

Im selben Atemzug der Indies wird EA auch über ihre Mobile und Casual Games sprechen. Hier können wir sicher ein neues Star Wars Mobile Spiel und möglicherweise eine neue Ankündigung zu The Sims erwarten.

EA Sports

EA’s Sportspiele werden ausgiebig gezeigt. Die Bälle werden runder, die Gesichter realistischer und das Gameplay bleibt altbekannt. Hier gibt es nicht viel zu sagen: Madden NFL, NHL, Fifa und NBA Live bekommen einen neuen Ableger. Spannend…

Mögliche Überraschungen

Nach dem enttäuschenden Need for Speed und dem erfolgreichen Burnout Remaster ist ein neues Burnout so wahrscheinlich wie lange nicht mehr. Allerdings ist Criterion nicht mehr dasselbe Studio wie damals und ich schätze, dass sich auch EA das bewusst ist und somit auf ein neues Burnout verzichtet. Ich gebe Burnout eine 40%ige Chance einen Platz im EA Play Event zu bekommen.

EA hat überraschenderweise kurz vor der E3 die Server von Skate 3 wieder hochgefahren. Was das bedeuten könnte? Skate 4, bitte! Warum das eine gute Idee ist, habe ich schon einmal versucht in Worte zu fassen. Persönlich hoffe ich auf eine Ankündigung von „Tony Hawk’s Skate 4“. Ich wurde allerdings schon öfters enttäuscht was Skate Spiele angeht, weshalb ich dem ganzen nur eine 60%ige Chance einräumen kann.

Unmögliche Überraschungen

Ohne weiteren Kommentar:

Ein neues Road Rash von Criterion Games

Star Wars Episode 1: Racer HD

Sim City

Spore 2

Advertisements

2 Kommentare zu „E3 Vorhersagen: EA Play

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s