Essay

E3 Vorhersagen: Microsoft Pressekonferenz

Nachdem Microsoft zum Ende des letzten Jahres die bis dato leistungsstärkste Konsole aller Zeiten auf den Markt brachte, wurde es um das Software Lineup des Marktführers der vorherigen Konsolengeneration eher ruhig. Das zur Veröffentlichung inhaltsarme Sea of Thieves und das noch immer etwas Bug infizierte State of Decay 2 sind keine schlechten Titel, allerdings eben auch keine Hardware Seller. Beide Titel bringen die Xbox One X kaum ins Schwitzen, sodass potentielle Konsolenkäufer wohl eher auf das attraktivere Software-Lineup von Sony schielen. Es ist kein Geheimnis, dass Microsoft mit einem Mangel von Spielen zu kämpfen hat. Sicherlich sind sie entschlossen vor allem First-Party Titel weiter zu fördern, wie genau dies im Endeffekt aussehen soll, steht bis jetzt aber noch in den Sternen. Mit einer Verschiebung von Crackdown 3 auf 2019 stellt sich nun die Frage was Microsoft nun überhaupt zu bieten hat. Das alles mag unschön klingen, sorgt dafür aber für die dieses Jahr womöglich spannendste E3-Pressekonferenz. Denn Microsoft kann nicht nur überraschen, sie müssen. Was können wir also erwarten? Definitiv Windows 10 und Xbox One Exklusive Titel. Aber welche?

Crackdown 3

Crackdown 3 wurde auf der E3 2014 (!) angekündigt und seitdem wurde nicht viel gezeigt. Mit dem versprechen von hochentwickelter Cloud Technologie wurden zerstörbare Umgebungen in einem nie vorher gesehen Ausmaß versprochen. Wie das aussehen soll, weiß man allerdings nicht. Denn diese Technologie soll nur im Multiplayer Modus zum Einsatz kommen und dieser Modus wurde noch nicht ausgiebig gezeigt. Vielmehr wurden letztes Jahr nur Teile des Singleplayers gezeigt, der bei Fans eher negative Reaktionen hervorrief. Mit der nun angekündigten Verschiebung auf 2019 muss Microsoft etwas zeigen, dass die etlichen Verschiebungen rechtfertigt. Ich rechne daher mit einem Multiplayer Trailer, der etwas von der Umgebungszerstörung zeigt. Auch bin ich mir sicher, dass Crackdown im Vergleich zu der E3 Präsentation von letztem Jahr grafisch deutlich zugelegt hat. Crackdown muss eine exzellente Präsentation haben, wenn es nicht weiter zu einem Running Gag verkommen will. Microsoft wird sich davon bewusst sein und sicherlich einen interessanten Trailer zeigen.

Gears of War 5

Mit Gears of War 4 hat Microsoft erfolgreich eine neue Trilogie der Gears-Franchise gestartet. Das einzige, dass man Gears of War 4 vorwerfen kann ist, dass es den Ball etwas zu sicher gespielt hat und sich nicht weit genug von seinen Vorgängern abhebt. Mit dem Cliffhanger Ende des 2016 erschienenen vierten Teiles ist die Ankündigung einer Fortsetzung so sicher wie das Amen in der Kirche. Gears of War 5 wird der bis dato beste Leistungsbeweis der Xbox One X sein. Der Vorgänger war schon ein Augenschmaus, es kann nur noch besser werden.  Mit einem Release können wir ziemlich sicher noch dieses Jahr rechnen.

Forza Horizon 4

Das eher realistische Forza Motorsport und dessen arcade-lastiger Bruder Forza Horizon wechseln sich jährlich mit ihrer Veröffentlichung ab. Es ist also wieder an der Zeit für ein neues Forza Horizon. Auch hier wird ganz sicher mit den Prozessormuskeln der Xbox One X gespielt. Uns werden eine Vielzahl von Autos und ikonischen Rennstrecken auf fast schon pornographische Art und Weise gezeigt. Lautes Geschrei der Motoren, detailliert aufgenommene Scheinwerfer, ein detailgetreu nachmodelliertes Cockpit und eine Nahaufnahme des Auspuffs, der vor Anstrengung vor sich her rüttelt werden uns in Videoaufnahmen, die in ihren Schnitten und weichgezeichneten Bildern an Softcore-Pornos erinnern, gezeigt. Ich bin kein Auto- oder Rennspielfan per se, aber eine gute grafische Demo von geilen Autos gehört einfach zur E3 dazu. Einen Release erwarte ich noch dieses Jahr.

Halo 6

Wer Xbox hört, denkt auch an Halo. Master Chief ist Microsofts Mario. Halo Combat Evolved hat Konsolenshooter seinerzeit definiert und ist zu einem weltweiten Phänomen geworden. Leider bedeutet der Name Halo inzwischen nicht mehr soviel wie er es einst tat. Shooter haben sich weiterentwickelt und Halo ist irgendwo auf der Strecke geblieben. Mit Halo Wars gibt es auch einen Strategie Ableger im Halo Universum, der allerdings auch eher nur mäßigen Erfolg verbuchen konnte. Halo 6 fühlt sich für mich komisch an vorherzusagen. Auf der einen Seite ist es klar, dass wir von Halo 6 zumindestens hören werden. Auf der anderen Seite…ich glaube nicht, dass wir viel sehen werden. Halo 6 fühlt sich wie ein Mitte/Ende 2019 Spiel an. Wir werden sehen.

Indies

Hier kann Microsoft viele Punkte sammeln. Mit ihrer neuen Richtung Windows 10 mit ihrer Xbox Marke tiefer zu verbinden werden wir viele, viele Titel sehen. Namentlich vor allem Below, welches bereits zur E3 2013 angekündigt wurde, The Last Night und Ori and the Will of the Wisps. Auch würde mich ein Nachfolger zu Cuphead nicht wundern, denn hiermit hat Microsoft letztes Jahr wirklich auf Gold geschlagen. Wieviel Zeit diese Indie Titel auf der Microsoft Bühne haben dürfen, hängt ganz davon ab wieviele First-Party Titel Microsoft wirklich sichern konnte. Sprich: Rechnet mit einem großen Indie-Trailer-Reel.

Third Party

Call of Duty zeigt sich traditionell eher auf den Pressekonferenzen des momentanen Marktführers. Diesen Trailer könnte man also eher in Sonys Lager erwarten. Daher denke ich, dass Microsoft und EA sich zusammentun werden und einen Ausschnitt der Singleplayer Kampagne von Battlefield V zeigen. Im gleichen Atemzug ist es auch möglich, dass Microsoft EA noch etwas mehr Zeit einräumt um einige Spiele des EA Play Events näher zu zeigen und zu erklären warum die Xbox One X der beste Platz für das jeweilige Spiel ist.

Microsoft Messaging

Ok, Microsofts Messaging an seine Fans ist für sich genommen keine Spieleankündigung, wird aber ein immens wichtiges Thema auf der diesjährigen E3 sein. Microsoft und seine Fans wissen, dass das jetzige Software-Lineup eher mau ist. Microsoft wird also ein signifikanten Teil seiner Präsentation damit verbringen zu versichern, dass neue Projekte in Arbeit sind. Ob wir schon konkrete Namen der Projekte hören bezweifle ich. Aber es wird was kommen, versprochen!

Außerdem brauch die Xbox ja momentan auch gar keine neuen Spiele, denn die OG Xbox und die Xbox 360 haben eine riesige Softwarebibliothek, die dank Backward Compatibility auch auf der Xbox One zu spielen sind. Dieser Service wird weiter ausgebreitet und ich könnte wetten, dass dies auch bald für Windows 10 verfügbar ist. Xbox 360 Spiele auf dem PC könnte bedeuten, dass Red Dead Redemption endlich auf dem PC spielbar wird. Wenn Microsoft das schafft, wäre es eine wahnsinnig lobenswerte Aktion, die viel positive Presse mit sich bringen wird. Außerdem bietet der neu eingeführten Xbox Game Pass (aka Netflix für Spiele) ein grandioses Preis-Leistungsverhältnis für den Zugriff auf eine ausgebreitete Spielebibliothek. Eine Erweiterung dieses Services wird auf der Pressekonferenz in jedem Fall besprochen.

Alles in allem, wird Microsoft immer mehr eine Firma, die einen Service anbietet. Die Produkte selbst sind lediglich der Träger des Service. Ich denke nicht, dass Microsoft 2018 mit Spielen überraschen wird. Sie werden aber mit großen Plänen und interessanten Features punkten können. Wie gesagt, Xbox 360 Spiele auf dem PC? Bitte, bitte.

Mögliche Überraschungen

Das heiß erwartete neue Spiel Cyberpunk 2077 von CDPR wird frühestens Ende 2019 erscheinen und nach The Witcher 3 auch grafisch so einiges zu bieten haben. Wir wissen, dass CDPR etwas auf der E3 zeigen wird. Wir können herleiten, dass es Cyberpunk 2077 sein wird. Die Frage ist nur, wo werden sie es zeigen? Ich denke die Botschaft, dass die Xbox One X so leistungsstark ist eignet sich gut für einen starken Pitch von Cyberpunk 2077. Ich gebe dem ganzen eine 60%ige Chance.

Nach langer Abwesenheit in der Spielelandschaft und einem abgebrochenen Projekt später könnte Fable 4 unter neuer Leitung (ohne Peter Molyneux) zurückkehren. Je länger ich darüber nachdenke, desto wahrscheinlicher finde ich ein Fable 4. Ich zweifle aber daran, dass es Fable 4 heißen wird. Ich denke nicht, dass wir eine Zahl im Titel sehen werden. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich: 80%ige Chance!

Microsoft kämpft damit neue Franchises auf den Boden zu stampfen und die jetzigen verkaufen sich nicht mehr so, wie sie es mal taten. Die nächste logische Schlussfolgerung alte Franchises wiederzubeleben. Fable wäre das eine und Kameo das andere. Kameo könnte die kinderfreundliche Lücke in Microsofts Spiele Line-Up füllen. Nachdem Super Lucky’s Tale eher ein mittelmäßiger Port eines VR Spiels war, könnte Kameo genau diesen Platz einnehmen um die betreffende Demografie abzudecken.

Unmögliche Überraschungen

Ohne Kommentar:

Hololens Demo

Xbox One X Portable

Xbox One X Namensänderung zu XBOX

Red Dead Redemption 2 Windows 10 Edition

Advertisements

Ein Kommentar zu „E3 Vorhersagen: Microsoft Pressekonferenz

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s